Dienstag, 10. Dezember 2013

- Fraktionsanfrage der BBL zum Thema "Personalbemessung/-bewertung"

Liebe Besucherinnen und Besucher,

vor allem dann, wenn es um Stellenbesetzungen und mögliche Beförderungen geht, zeigt sich nach unserer Auffassung immer wieder, dass die Politikerinnen und Politiker in Lage nicht wirklich objektiv und genügend an der Sache orientiert entscheiden können, weil Hintergründe nicht klar sind und weil wichtige Informationen fehlen, z. B. über Verfahrensweisen.

Da es bei Personalentwicklung und Beförderungen um sensible Bereiche geht, in denen ganz besonders wichtig ist, dass die Entscheidungen begründet und objektiv sind (schon, damit es keine Verzerrungen, Bevorzugungen und Benachteiligungen gibt), möchten wir mit unseren Fragen hier für möglichst viel Klarheit sorgen und ggf. Zustände verbessern, wenn sich zeigen sollte, dass sie verbesserungsfähig sind. Dazu dient unsere Fraktionsanfrage mit dem etwas sperrigen Titel "Personalbemessung/-bewertung".

Worum es geht, wie wir uns einen Ablauf modellhaft vorstellen und was wir von der Verwaltung wissen möchten, können Sie in unserer Anfrage unter folgenem Link nachlesen:

www.heinzwalter.de/Anfr._Pers.-Bemessung_u._-bewertung_9.12.13.pdf

Keine Kommentare:

Kommentar posten