Freitag, 22. Juli 2016

- geplante Flüchtlingsunterkünfte in Hörste: BBL-Initiative führt wohl zu einer einvernehmlichen Lösung

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Seite,

die Hinweise der BBL auf möglicherweise entstehende Probleme bei den für den Ortsteil Hörste geplanten Flüchtlingsunterkünften (siehe unseren Bericht unten!) haben Bewegung in die Angelegenheit gebracht. Und mit großer Wahrscheinlichkeit werden sie zu einer einvernehmlichen Lösung führen – was wir natürlich sehr hoffen und begrüßen.

Es ging bekanntlich um unsere Befürchtung, dass es in Hörste zu erheblichen Akzeptanzproblemen kommen würde, wenn durch die auf dem Platz hinter dem Feuerwehrhaus errichteten Flüchtlingsunterkünfte das alljährliche und in Hörste sehr beliebte Osterfeuer nicht mehr stattfinden könnte.

In einem Anruf von heute Mittag (22.7.2016) hat der Bürgermeister im Beisein der beiden verantwortlichen Mitarbeiter Herrn Landrock und Herrn Rayczik zugesagt, es werde in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr eine Lösung gefunden, die es ermögliche, das Osterfeuer nur ganz wenig entfernt von der alten Stelle, aber sonst weitgehend unter den bekannten Bedingungen stattfinden zu lassen.

Wenn sich die Feuerwehr in den entsprechenden Gesprächen mit einer solchen Lösung einverstanden erklärt und damit das Osterfeuer weiterhin organisiert und durchführt, wäre nach unserer Auffassung das wesentlichste Problem gelöst. Es gäbe dann für den Platz hinter dem Feuerwehrhaus auch keine relevanten Gründe für eine Ablehnung mehr.

Damit wären die Hinweise der BBL sehr nützlich gewesen und hätten zu einer Lösung beigetragen, bevor erst breite Proteste für mögliche Unruhen sorgen konnten. Damit sind wir sehr zufrieden.

Wenn es denn so kommt und es dabei bleibt, betrachten wir unsere Initiative als erledigt. Dann könnten wir auch ziemlich sicher sein, dass die Flüchtlinge, die eventuell in Hörste ankommen, willkommen geheißen und gut aufgenommen werden.

Wenn es etwas Neues gibt, berichten wir selbstverständlich darüber.

Ihre
BBL

Keine Kommentare:

Kommentar posten