Sonntag, 19. Mai 2013

- Planung eines neuen Baugebietes im Außenbereich in Hörste: Wie die Stadt ein Baugebiet plante, ohne dass sie überhaupt das notwendige Wegerecht hatte

Liebe Besucherinnen und Besucher,

in unserer kleinen Serie darüber, wie die Verwaltung der Stadt Lage ein neues Baugebiet im Außenbereich in Hörste plante, wie sie dabei vorging und wie sie am Ende damit scheiterte, bringen wir Ihnen heute, wie angekündigt, einen neuen Beitrag.
Es handelt sich darum, dass die Stadt dieses Baugebiet plante (und damit auch Geld ausgab), ohne dass sie überhaupt das erforderliche Wegerecht hatte.
Den ersten Teil dieses Beitrags sehen Sie unter dem unten folgenden Link. Ein nächster Beitrag zu dem Thema folgt.
www.heinzwalter.de/Antworten5a_Fragen_Baugebiet_19.5.13.pdf

Keine Kommentare:

Kommentar posten